Das Original aus Brasilien

Wenn tradition auf Leidenschaft trifft

Als die Familien Ferrer de Morais und Cândido Carneiro 1938 im Nordosten Brasiliens begannen, ein hochwertiges Destillat aus Zuckerrohr herzustellen, legten sie damit, ohne es zu wissen, den Grundstein für den Welterfolg von PITÙ.

Auf der Suche nach einem Namen einigte man sich schnell auf „PITÚ“. PITÚ ist eine Süßwasserkrabbe, die in verschiedenen Flüssen in Brasilien heimisch ist. Als die beiden Gründerfamilien mit der Herstellung der Spirituose begannen, verlief der sogenannte
PITÚ River – in dem besonders viele dieser Krabben lebten – in der Nähe der Destillerie, in der Stadt Vitória de Santo Antão. Damit war der Name und das Logo des Cachaça geboren.

In der Destillerie Engarrafamento PITÚ wird PITÚ heute unter modernsten Bedingungen und strenger Qualitätskontrolle hergestellt. Die Brasilianer trinken PITÚ am liebsten pur, als
Batida oder als Caipirinha. Vielleicht erklärt sich so das südamerikanische Feuer im Blut der Brasilianer. Auch in Deutschland schwappt die brasilianische Begeisterung über – sei es durch die Samba-Musik oder den beliebten Drink Caipirinha. PITÚ gehört einfach zu einem lebensfrohen brasilianischen Abend dazu.